TYPO3 MULTISHOP

Sonstige Sehenswürdigkeiten

Das Welterbe von Rüdesheim und Bingen bis Koblenz bietet viele Sehenswürdigkeiten und hat auch kulturell viel zu bieten. Entdecken Sie Burgen, Schlösser und historische Kirchengebäude am Rhein.

Nur lokal
linksrheinisch rechtsrheinisch

Oberdiebach

Halboffene Weidelandschaft Bischofshub bei Oberdiebach

Auf etwa 30 Hektar im Bischofshub weidet seit 2010 eine Herde von Exmoor-Ponys. Die Weidefläche umfasst ehemalige Weinberge, Obstwiesen, Halbtrockenrasen und Trockenwälder sowie Teile der Bachaue des...

Weiterlesen Webseite
 

Weltkulturerbe Mittelrhein

Assmannshausen

Rot ist die Farbe des traditionsreichen Weinortes am südlichen Tor zum Tal der Loreley. Postkarten reife Ausblicke über die Schieferdächer und seine gotische Pfarrkirche bietet der Aufstieg in die...

Weiterlesen Karte Webseite
 

Weltkulturerbe Mittelrhein

Altes Haus, Bacharach

Das "Alte Haus" ist eines der schönsten, noch original erhaltenen Fachwerkhäuser der Stadt Bacharach. Die Grundsteinlegeung geht auf das Jahr 1368 zurück. Das Haus verfügt über vier Giebel,...

Weiterlesen Karte Webseite
 

Weltkulturerbe Mittelrhein

Boppard

Selten geschehen auf „Biegen und Brechen“ die besten Ideen. Anders in Boppard. Hier erblickte 1796 Michael Thonet das Licht der Welt. Der Schreiner und spätere Möbelfabrikant experimentierte mit...

Weiterlesen Karte Webseite
 

Weltkulturerbe Mittelrhein

Günderodehaus, Oberwesel

Der Name des Hauses geht auf die Dichterin Carolin von Günderode zurück, die der Legende nach 1780-1806 in diesem Haus lebte und wirkte. Ursrünglich stammt das Gebäude aus dem Ort Seibersbach im...

Weiterlesen Karte Webseite
 

Weltkulturerbe Mittelrhein

Klunkhardshof, Rüdesheim

Der Klunkhardshof ist ein monumentaler, in leichtem Knick geführter, zweigeschossiger Fachwerkbau aus der ersten Hälfte des 16. Jahrhunderts. Die massive Rückwand ist die Wehrmauer der ältesten...

Weiterlesen Karte Webseite
 

Weltkulturerbe Mittelrhein

St. Goarshausen

"Ich weiß nicht, was soll es bedeuten, dass ich so traurig bin …“ – die Strophe des bekannten Loreleyliedes von Heinrich Heine mag so gar nicht auf das St. Goarshausen von heute und seine...

Weiterlesen Karte Webseite